Netzwerk Isolator MED MI 1005

  • 2005674
Netzwerkisolator für die galvanische Trennung medizinisch elektrische Geräte... mehr
Produktinformationen "Netzwerk Isolator MED MI 1005"

Netzwerkisolator für die galvanische Trennung medizinisch elektrische Geräte

Unser Netzwerkisolator MED MI 1005 dient im medizinischen Bereich dem Schutz des Patienten vor Ableitströmen. Die Netzwerkverbindung zwischen einem aktiven Medizinprodukt und einem Ethernet-Netzwerk oder einem Nichtmedizingerät, wie z. B. einem Büro-PC oder Laptop, wird dabei gemäß der Norm IEC EN 60601-1 (3. Ausgabe) für medizinisch elektrische Geräte und Systeme sicher galvanisch getrennt.

Der MED MI 1005 Netzwerkisolator kann als Zubehör oder Bestandteil eines medizinisch-elektrischen Gerätes oder Systems verwendet werden. Mit dem Netzwerkisolator MED MI 1005 steht eine flexible und einfache Möglichkeit zur Verfügung medizinische Geräte sofort zu isolieren. In weniger als 5 Sekunden sind Patient, Anwender und Inventar vor gefährlichen Ableitströmen, die über das Datennetz fließen können geschützt. 

Der MI 1005 wurde unter Stress-Bedingungen getestet und garantiert bis zu 10 kV DC (10 Sek.) Isolationsfestigkeit und 5 kV AC (60 Sek.), darüber hinaus werden problemlos 8 kV Kontaktentladung und 16 kV Luftentladung erfüllt. Der Netzwerkisolator MED MI 1005 ist auch als Einbauisolator oder für die Wandmontage erhältlich.

Sicherheit: DIN EN 60601-1 (Medizinische elektrische Geräte)
EMV: DIN EN 60601-1-2 (Medizinische elektrische Geräte)

Vorteile:

  • einfache Handhabung – keine Installation erforderlich
  • kompakt und universell einsetzbar
  • in weniger als 5 Sekunden sind Patient, Anwender und Inventar vor gefährlichen Ableitströmen geschützt
  • leichtes und widerstandsfähiges Gehäuse – kann an jedes System mit einem Netzwerkanschluss angesteckt werden
  • günstig in der Anschaffung und effizient im Betrieb – benötigt keine eigene Stromversorgung

Technische Daten:
Spannungsfestigkeit Signal und Schirmung 5 kV AC (50/60 Hz 60 Sek.), unter Stressbedingungen bis 10 kV DC (10 Sek.)
Übertragungsrate 10/100/1000 MBit/s
Anschlussbuchsen 2x RJ45 Ein/Ausgang
Netzwerkspezifikationen IEEE 803.2 ab 10/100/1000-BaseT, Twisted-Pair, auto-conf (verhält sich völlig transparent im Netzwerk)
Material UL94V-0 / RoHS konform / SvHC / REACH
Betriebsdauer zwischen Ausfällen 0,21 x 10 ^ 8 (1 Fehler in 21 000 000 Std.)
Standards IEC 60601-1 (3rd Edition); IEC 60601-1-2, UL 60601 (UL Listed E342310); IEEE 802.3, CE

Weitere technische Details können Sie unseren Produktinformation entnehmen.

Anwendungsgebiete von Netzwerkisolatoren:

In der Medizin: Netzwerkisolatoren schützen Patienten und medizinische Geräte vor zu hohen Ableitströmen die über das Datennetz fließen können. Jedes mit dem Netzwerk verbundene Gerät stellt ein Risiko dar. Mit der Verbindung zum Datennetz wird dieses auch zum Risiko für den Patienten. Der MI 1005 Netzwerkisolator schützt Patient, Equipment und Anwender vor gefährlichen Ableitströmen, die jederzeit unberechenbar auftreten können.
Mess- und Überwachungseinrichtungen: Netzwerkisolatoren schützen empfindliche Mess- und Überwachungseinrichtungen in elektrischen Prüffeldern, welche über Ethernet-Schnittstellen mit einer Leitstelle in Verbindung stehen, vor Störspannungen und Potenzialdifferenzen.
Serversystemen: Um Ausfälle oder Potenzialausgleichsströme zu vermeiden schützen Netzwerkisolatoren Serversysteme die über große Entfernungen mittels Kupferverkabelung verbunden sind.
Audioanwendungen: Der MED MI 1005 schützt zuverlässig vor Überspannungen, niederfrequenter Wechselspannungen (Netzbrummen) und verbessert so den Klang.

Inbetriebnahme:

Der Netzwerkisolator MED MI 1005 kann durch ein einfaches Einfügen in eine bestehende Netzwerkverkabelung in Betrieb genommen werden. Die passiven, elektronischen Bauelemente benötigen keine eigene Stromversorgung und verhalten sich völlig transparent im Datennetz. Die Installation von Treibern oder Zusatzsoftware ist somit nicht erforderlich.

Normkonformität und Zertifikate:

Der Netzwerkisolator MED MI1005 wurde nach der IEC 60601-1; DIN EN 60601-1; sowie der IEC 60601-1-2 und DIN EN 60601-1-2 geprüft. Zusätzlich liegt auch die Zulassung durch die UL (UL Listed E342310) als Recognized Component vor. Somit kann der Netzwerkisolator MED MI 1005 auch im nordamerikanischen Markt eingesätzt werden.

Downloads:

Datenblatt Netzwerk Isolator MED MI 1005 (Rev.9) 
Broschüre Netzwerkisolatoren 
Handbuch MI_1005_User_Manual_V1_22.pdf
Angebotsanfrage

Weiterführende Links zu "Netzwerk Isolator MED MI 1005"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Netzwerk Isolator MED MI 1005"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.